Rezi zu verschenken

Ihr kennt das doch. Ihr sitzt zu Hause, trinkt euer abgestandenes Restdosenbier vom Vortag, NOFX aus den billigen Boxen in der Küche, während die Katze die Spülmaschine ausleckt.

Ihr hattet einen langen Tag und plötzlich erinnert ihr euch daran, dass ein wundervoller Freundmensch Bücher schreibt, einen Verlag gefunden hat, der diese Bücher auch wirklich veröffentlicht und freut euch. Aber so in sich selber, für sich allein. Man kauft einige Exemplare, drückt sie dem Umfeld aufs Auge, weil man nunmal möchte, dass dieses Buch und auch die kommenden Bücher ein Riesenhit werden, ohne den bitteren Beigeschmack von irgendwelchen Nuancen von Grau oder glitzernden Vampiren. Aber das reicht einfach nicht. Man will es hinausbrüllen in die Welt. Aber die Welt hört gerade nicht zu. Weil sie wohl auch gerade das Abendessen kocht. Oder vielleicht ist die Welt auch böse.

Nun hat man dieses Blogding. Man könnte ja einfach reinschreiben wie phantastisch das Buch doch ist und das es alle lesen müssen/sollen/dürfen. Aber sieht das denn dann auch jemand? Weil bloggen tut man doch gar nicht mehr. Und twittern auch nicht mehr, weil man manchmal das Gefühl hat, dass man sowieso schon alles gesagt hat.

Und außerdem ist man doch ein Freund von der wunderbaren Autorin. Klingt dann nicht alles nach „Zum nächsten Geburtstag will ich ein größeres Geschenk, weil ich hab dich nämlich fame gemacht!“?

Also schreit man ins Internet. Vielleicht hört doch einer zu. So zufällig. Einer, der gerne ein Buch liest und darüber schreibt wie gut oder schlecht er es gefunden hat. Wie sehr er mitgelitten hat oder wie sehr er sich darauf freut noch mehr zu lesen. Liebes Internet. Melde dich bei mir. Ja du!

Du bist Blogger, hast schon einige Bücher zerlesen und hast voll Bock dich über ein neues Buch herzumachen um es dann in deinem Blog vorzustellen? Dann melde dich. Wenn du Fragen hast, worum es denn überhaupt genau geht, dann melde dich. Wenn du mir nur mal einen schönen Tag wünschen willst, dann melde dich. Ich organisiere dir dann ein Exemplar, schicke es dir und du darfst dann bitte darüber schreiben und wenn alles fertig ist, mir auch gerne den Link schicken. Klingt doch super!

Jetzt aber wieder ran an den Kochtopf, noch schnell einen Schluck aus der Dose und kurz gehopst.

Email an brbrlala(at)googlemail(punkt)com

Bitte mit Link zum Blog. Und man kann diesen Beitrag hier teilen, der Oma ausdrucken und ihr mit zum Canasta-Abend geben. Oder einen Papierflieger draus basteln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s