Stifte

Wenn ich denn mal spreche, dann finde ich oft kein Ende in meinen stürmischen Ausführungen die nur so vor eigener Meinung triefen und jede Sachlichkeit hinfort fegen. Ich rede mich in Rage und halte Monologe darüber was richtig und wichtig ist im Leben.

Oft durfte die Elfenbeinturmprinzessin solchen Ausbrüchen verbaler Kotzeritis beiwohnen doch nur eine der inbrünstigen Reden brannte sich ihr ein. Und von dieser erzählt sie mir gerne. Besonders momentan. Der Grund hierfür lag schlafend in meinem Bett und bastelt gerade einen Freizeitpark für kleine Einsen und Nullen die Loopings so gar nicht mögen.

Es war ein Festival auf dem wir uns befanden. Es gab Cocktails mit seltsamen Namen, Bands mit noch seltsameren Namen, Gespräche über meinen Drang zu schreiben, das Karma und irgendwann wurde eine Stimme laut die verkündete, dass sie Kinder haben möchte. Viele Kinder sollten es sein. Zu dem Zeitpunkt war ich sturer Single. Mein Herz lag in Scherben in der hintersten Ecke. Ich hatte mir nicht die Mühe gemacht es zusammenzukleben da ich mir sicher war, dass man es sowieso wieder zerbrechen würde. Als ich dies hörte wurde etwas in mir geweckt.

Mit ernstem Blick sah ich mein Gegenüber an deren Augen freudig strahlten als sie von den Namen berichtete, die sie den lieben Kleinen geben würde, sobald sie aus ihrer Vagina gepresst wären.

„Ich möchte in diese Welt, so wie sie ist, kein Kind setzen. Die Welt ist schlecht und ich möchte nicht Schuld daran sein, dass ein kleines Menschenleben hier groß werden muss nur weil ich mir einbilde ich müsste meine DNA unbedingt verbreiten. Und nicht nur die Welt ist schlecht. Was ist wenn ich alt bin?! Wenn ich krank werde. Das möchte ich meinen Kindern, die ich zu diesem Zeitpunkt liebe, auf keinen Fall antun. Sie sollen ihrer Mutter nicht irgendwann den Arsch abwischen müssen, nur weil ich selber dazu nicht mehr imstande bin.“

So in etwa klang sie, meine Rede. Und plötzlich kann es passieren, dass man seine Meinung ändert. Nicht das ich vorhabe mich bei der nächstbesten fruchtbaren Gelegenheit schwängern zu lassen. Aber plötzlich ist sie da. Die Idee alles besser zu machen. Es beginnt mit Kleinigkeiten wie der Wunsch das Rauchen aufzugeben. Denn wenn es so weit wäre, würde man dies doch sowieso tun. Weil man dem Kind die ersten neun Monate ein Nichtraucherzimmer zur Verfügung stellen möchte. Also warum nicht jetzt schon aufhören denn es könnte ja sein, dass man genau deswegen, irgendwann, na ihr wisst schon…

Der Rebell in mir, der gegen alles wettert, reißt sich gerade die Haare büschelweise aus. Trommelt mir gegen die Schläfen und fragt mich immer wieder ob ich denn nun ganz durchdrehe. Doch plötzlich ist so ein Gedanke nicht mehr abwegig. Nicht weil es eine Chance gäbe dies in die Tat umzusetzen, sondern vielleicht auch ein bisschen weil es doch ein bisschen richtig wäre. Oder es ist die biologische Uhr… oder mein voranschreitendes Alter das einhergeht mit Torschlusspanik und der Suche nach den ersten Fältchen. Warum es so ist weiß ich nicht… es ist nur das Wissen vorhanden, dass es plötzlich so ist.

Er erzählt mir oft was alles sein wird. In ferner, ferner, ferner Zukunft. Das betont er. Denn es ist wichtig dies zu betonen damit ich ihn nicht mit vor Schreck geweiteten Augen anglotze und vergesse zu atmen. Doch eigentlich mag ich es. Dass sich einer vorstellen kann mit mir gemeinsam ein neues Kapitel zu schreiben. Heimlich packe auch ich manchmal die Buntstifte aus und male Zukunftsbilder. Drücke nur ganz vorsichtig auf das Blatt Papier damit ich immer noch die Möglichkeit habe alles auszuradieren, sollte es doch nicht so laufen wie ich es mir vorgestellt habe. Vielleicht wage ich es aber auch irgendwann und krame die Filzstifte aus der hintersten Schublade…

Advertisements

2 Gedanken zu “Stifte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s