Fick dic(h[k])!

Folgende nette Kleinigkeit treibt mich gerade zu einer an Ode an dich, mein lieber feiger anonymer formspring-Fragemensch.

 

Es fällt mir gerade sehr schwer an mich zu halten. Nicht touretteartig Schimpfworte in mein Netbook zu dreschen das unter der Last meiner dicken Wulstfinger ächzend vor sich hinbrummt und hofft, dass ich meine fettverschmierten Finger endlich wieder in meine Tüte Chips stecke, die ich logischerweise immer bei mir habe weil ich sonst mein Gewicht, dass ich mir in mühevollen Stunden, und sogar Tagen, an dem Leib gefressen habe, nie im Leben halten kann.

Ich finde es allgemein amüsant wenn ich mir ansehe worüber sich der feige formspring-Frager so Gedanken macht während er vor diesem Kästchen sitzt in das man Fragen hämmern kann. Ich frage mich immer ob diese Menschen sich auch nur kurz überlegen ob die Antwort, die man auf diese Frage erhält irgendetwas bewirkt. Sei es Bespaßung oder die reine Auffüllung von Informationen über eine bestimmte Person. Ich habe mich ja schon einmal über dieses Phänomen ausgelassen, dass so ein formspring-Fragensteller scheinbar sein Hirn beim Eintippen von formspring.me schnell noch in den Papierkorb stopft um dann wild drauf los zu hämmern. In der Hoffnung die Aneinanderreihung von Buchstaben ergibt ansatzweise einen Sinn und wenn man ein Fragezeichen dahinter packt, geht der gesamte Verbal-Dung sicher auch noch als Frage durch.

Ein kleiner Exkurs was meine Leibesfülle anbelangt. (Moment, ich glaube ich muss kurz mal einen meiner Fettlappen anheben. Da hat sich mal wieder eins der Kinder drin versteckt, die sich da gerne mal einen Spaß draus machen und mich als Geheimversteck missbrauchen… puh… na toll. Jetzt schwitze ich. Was ein Glück habe ich mein Netbook in Klarsichtfolie eingewickelt sonst wär das schon lange hin bei den Sturzbächen die aus meinen riesigen Schweißdrüsen schießen. Niagarafälle my fat ass!)

Es gibt diese Normen. Die erfüllt man oder erfüllt sie nicht. Man hat eine gewisse Größe, ein gewisses Gewicht und wenn man ganz schlau ist, dann kann man sich einen BMI-Wert berechnen und der sagt einem dann, ob man zu dick, zu dünn oder genau richtig ist. Grundlegend halte ich sowieso nicht viel von dieser BMI-Scheiße weil so eine Zahl nichts darüber aussagt wie gesund ich wirklich bin und wie lange ich denn noch auf Erden weilen werde. (Stimmt! Seht ihr. Ich muss dick sein. So was sagen doch nur dicke Leute die sich rausreden wollen weil sie zu FETT sind!!!)

Ja, ich habe Hüftspeck. Ja, ich habe Oberschenkel, die so manch einer als dick bezeichnen würde. Doch jetzt kommt der Punkt, DER Punkt!

Das geht DICH, DICH, DICH und vor allem DICH einen gottverfickten Scheißdreck an! ICH muss mit mir rumlaufen. ICH muss in den Umkleidekabinen dieser Welt stehen. ICH muss meinen Körper durch die Gegend schleppen. ICH muss mir dieses Elend an Fleisch angucken und sonst keiner von euch kleinen formspring-Pissern die meinen auf Avataren erkennen zu wollen wie ein Mensch denn nun aussieht und ob man das gut finden soll oder nicht.

Also fick dich und dich und dich und dich auch.

Ich bin NICHT dick. Und auch wenn es der Fall wäre, lieber formspring-Pisswichser, dann ginge es dich einen verschisskackten Scheißdreck an. Und ganz ehrlich interessiert es mich einen Scheiß was so kleine Internetjunkies, wie du einer bist, von mir und meiner Körperfülle halten.

Also STFU und besorg dir ein Leben. Mit echten Menschen. Und dann beschäftige dich mit denen anstatt mir zu sagen ich sei zu dick.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fick dic(h[k])!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s