Over and out

Weglaufen, immer nur weglaufen. Das macht stramme Waden und das Herz rast mit. Einfach davon und was übrig bleibt ist eine Kluft zwischen dem Wollen und Können.

Und dann ist man erwachsen. Absolut erwachsen. Tierisch erwachsen. Zum Kotzen erwachsen. Vor die Füße gekotzt. Ein Gefühl neu und doch so alt. Man kannte es, hatte es verlernt und dann war es wieder da. Einfach so. Aus dem Nichts. Stand es vor einem und fuchtelte mit den kurzen Gefühlsärmchen. „Nimm mich hoch!“, brüllte es. Und ich setzte es mir ins Herz. Wartete ab was passieren würde. Kleine Pflänzchen setzte es hinein. Goss sie und kümmerte sich darum. Und als mich die herzförmigen Pflanzenköpfe erwartungsvoll angrinsten, war sowieso schon alles zu spät. Die Konstellation falsch. Der Zeitpunkt beschissen. Die Folgen verheerend.

Man geht in die Küche. Dieser irre Blick der einen begleitet. Eine Stimme im Kopf die einen anleitet. Schublade auf, Hand hinein, ertasten, finden. Ein kurzes Zögern und dann ein tiefer Schmerz. Blut das durch den Pullover sickert. Die Stimme lacht. Und man ist froh. Man hat sich selbst das Herz punktiert. Damit es kein anderer für einen machen muss. Damit man den Schmerz schon kennt, bevor er noch einmal auftauchen sollte.

Ehrlichkeit ist schwer. Offene Worte, die dritte Tasse Kaffee. Dunst und immer wieder diese kleinen Tränen die aus mir purzeln.

Die Titanic hat den Eisberg erreicht. Rette sich wer kann. Ich bin die dritte Geige von links. Stramm stehen und dem Untergang zusehen. Supergau. Overkill. Herzschmerz.

Starbucks. Noch ein Kaffee. Kreislaufprobleme und sich fallen lassen wollen. Vielleicht werde ich ja ohnmächtig und alles war ein eigenartiger Traum. Oder vielleicht muss ich einfach nur weitermachen. Wie bisher. Nur ohne das Gefühl. Verbannt. In die Ecke gestellt.

Over and out!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s