Bewerbung

Dies wird eine Bewerbung der besonderen Art. Ich bewerbe mich hiermit öffentlich für alles wo gibt. Zumindest alles wo gibt und was ich auch machen könnte, so eventuell.


Ich gebe jetzt preis was ich kann und was nicht und was ich vielleicht können würde, wenn man mich denn nur lassen würde.


So. Zuerst natürlich zu meiner Person. Ich bin die Barbara. Bin 26 Jahre alt und habe es vor Kurzem geschafft meine Ausbildung zur Informatikkauffrau erfolgreich abzuschließen. Mir wurde gesagt, dass der Arbeitgeber nie danach fragen würde wie gut oder wie schlecht, nur bestanden gilt, also lass ich den schändlichen Teil weg und betone, dass ich trotz totaler Angst vor Menschen zu sprechen und dem Umstand, dass es sich um eine wichtige Prüfung gehandelt hat, ich es geschafft habe, die Prüfer so zu überzeugen, sodass es zu einer Zwei gereicht hat. Ich habe trotz totaler Planlosigkeit den Eindruck vermittelt, dass ich mich sehr mit dem Thema beschäftigt hätte. Dies möchte man bitte einmal auf der Positiv-Seite verbuchen. Ich überlegte auch kurz in die Politik zu gehen. Nicht wegen der Geilheit drauf als Merkelnachfolger gepusht zu werden, sondern eher der Überzeugung wegen. Also liebe zukünftige Arbeitgeber. Ich kann Menschen von Dingen überzeugen von denen ich keine Ahnung habe. Wer wünscht sich nicht so ein Talent in seinem Umfeld?


Desweiteren sollte ich noch angeben, dass ich Piercings habe. Offensichtlich ist eigentlich nur das in der Nase. Ein Ring. Sollte man dazu sagen weil so ein Ring schon gewisse Probleme erzeugt. Habe ich erfahren. Ich bin nicht gewillt dieses Ding zu entfernen. Jenau! Am Handgelenk habe ich auch noch einen Schriftzug den man galant mit einer breiten Uhr verdecken könnte wenn man wollen würde. Dies sollte also kein Hindernis sein.


Meine Interessen beschränken sich auf gewisse Dinge. Ich blogge gerne. Twitter my love. Verbalakrobaktik jeglicher Art, ob talentiert oder nicht, mag ich und ich versuche mich darin. Ob gut oder erfolgreich das möge man nun mal so dahingestellt lassen. Ich denke man sollte sich selbst ein Urteil darüber bilden. Ich mag Worte. Sehr. Ich liebe jedes Buch das ich besitze. Ob gut ob schlecht und ich lese echt jeden Mist. Und ich liebe Musik. Ich bin offen was jegliche Musikrichtungen anbelangt und wenn ich überzeugt werde, sei des von den Texten oder von der Art der Musik, dann gehört der entsprechenden Band mein Herz. Grundsätzlich gehöre ich in die lautere Richtung aber ich habe es schon geschafft eine Rezension über Lounge-Elektro-Smooth-Mucke zu schreiben, die jeden Kritiker überzeugen sollte.


Wo wir schon beim Thema sind. Ich habe ehrenamtlich an einem Musikmagazin-Projekt mitgearbeitet, das leider auf Eis gelegt wurde. Ich habe dort einerseits Rezensionen geschrieben und mich größtenteils darum gekümmert Werbepartner davon zu überzeugen in das Magazin zu investieren oder Bands anzubetteln, dass wir auf Gästeliste kommen oder ein Interview machen dürfen. Eine der Werbeanfragen. So als Beispiel. Ich fand die gut. Jägermeister nicht. Es ging darum, warum Jägermeister die LALA sponsern soll.


„Jägermeister ist DAS Kultgetränk. Das wissen Sie am Besten. Auf keinem Festival ist dieses Getränk wegzudenken, sowohl bei den Fans wie auch bei den Bands. Und hier haben wir schon die Verbindung zur Musik. Ob die Toten Hosen von zehn kleinen Jägermeistern singen oder Ville Valo von HIM als Bühnenaccessoire seine obligatorische Flasche Jägermeister dabei hat, dieses Getränk steht für Musik und die Freiheit das Individuum zu sein, dass man nun mal ist. Diese Individualität wollen wir in Lala klar und deutlich hervorheben und hochleben lassen. Zum Anstoßen gibt es auf jeden Fall Jägermeister eisgekühlt. Natürlich befürworten wir den verantwortlichen Umgang mit Alkohol und da sich unsere Zielgruppe im Altersbereich +18 befindet, stünde in dieser Hinsicht einer Kooperation zwischen Ihnen und uns nicht mehr im Weg.“

Ansonsten. Ich habe Erfahrungen in diesen Bereichen: Katholizismus, Krankenhausarbeit, Kindergartenarbeit, Baumschularbeit, Fabrikarbeit und Haushaltsarbeit.


Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich mit 19/20 Jahren eine vierköpfige Familie gemanagt habe. Zumindest ein Jahr. Ich habe dem Vater gesagt, wann er was an wen überweisen muss damit ich weiter Kabelfernsehen kucken kann und habe mich um eine pflegebedürftige Person gekümmert. Ich habe Geld verwaltet und Einkäufe erledigt. Habe mit Ämtern telefoniert, mit Leuten die Geld von uns wollten und mit denen humane Vereinbarungen ausgehandelt. Organisatorisches liegt mir, solange ich das Recht habe, mir den ganzen Müll auf bunten Zetteln zu notieren.


Was kann ich noch? Toner wechseln. Bin ich langsam Meister drin. Was ich sonst noch kann. Man möge es herausfinden.


Ich kann im Team solange es auch wirklich ein Team ist. Ich nehme mich gern Aufgaben an und arbeite daran eigenverantwortlich. Ich habe das „Talent“ zu sagen wenn ich nicht weiter weiß. Ich kann google nutzen. Ich bin engagiert und willig neue Dinge zu lernen. Denn lernen ist eine Sache die mir liegt, sobald sie mich interessiert.


So! Also! Jobs? Anyone? Hamburg wäre gut oder überhaupt einfach weg. Weil hier werde ich wahnsinnig.


Ach ich habe keinen Führerschein. Nur mal so am Rande. Und ich kann Leuten nichts verkaufen. Aber ich kann Callcentertypen in den Wahnsinn treiben. Ist auch viel wert.

Advertisements

5 Gedanken zu “Bewerbung

  1. Oh ja, Hamburg wäre cool! Dann könnten wir mal ein Bier zusammen trinken. Ich drücke jedenfalls die Daumen. 🙂 Sehr schade übrigens, dass die Lala auf Eis gelegt wurde. Woran lag es denn, mal ganz naiv gefragt?

    • Vielen lieben Dank. 🙂
      Das mit der LALA war Mangel an Zeit und Geld. Wurde jetzt auf Eis gelegt aber wird im Hinterkopf behalten. Hoffe ich zumindest. Denn die kurze Zeit war zwar mit wenig Schlaf und Freizeit verbunden aber sehr freudig. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s