Kann nicht denken…

Und heute wieder ein kleiner Schwank aus der Sparte „Barbara tut so als würde sie Männer verstehen und macht sich über Menschen lustig, die Bücher darüber schreiben, dass sie Männer verstehen.“


Letztes Mal ging es ja darum, dass Frauen gerne einen Winsler um sich hätten. Punkt zwei der Hundert Punkte-Liste von Frau Amqvist wäre „Wenn Männer beifahren müssen“. Da ich leider kein Inhaber eines Führerscheins bin, nehme ich mir jetzt einfach mal das Recht heraus, zu diesem Thema keine Meinung zu haben. Daher gehen wir gleich zu Punkt drei über, den ich wieder zitierend erwähnen möchte.


„3. Warum können Männer nie zwei Sachen gleichzeitig machen?


Merkwürdig: Während Männer am Computer das sogenannte Multitasking perfekt beherrschen nämlich an sieben Sachen gleichzeitig herumzufummeln -, haben sie in der realen Welt die allergrößten Schwierigkeiten damit. „Siehst Du nicht, dass ich mir gerade die Schuhe zubinde?“, klagt der Mann irritiert wenn ihn jemand fragt, welcher Tag heute ist.

„Ich kann jetzt nicht, ich schneide meine Fußnägel“ empört sich der Mann, wenn er sagen soll, wo er den Zettel für die Reinigung hingelegt hat. „Er soll später anrufen, ich habe gerade die Kartoffeln aufgesetzt“, wehrt der Mann ab, wenn man ihm den Telefonhörer reichen will, weil sein Bruder am Apparat ist.

Frauen dagegen sind es seit Jahrtausenden gewöhnt, gleichzeitig Gemüse zu putzen, Vokabeln abzuhören, das Telefon abzunehmen, mit der anderen Hand einen Einkaufszettel zu schreiben, zwischendurch schnell einen Knopf anzunähen und für den Familienfrieden zu sorgen mit dem legendären Satz „Seid still Kinder, der Vater schreibt seinen Namen!“

Dass Männer zum Multitasking im Alltag gänzlich unfähig sind, ist weltweit bekannt Dass dies auch in höchsten Kreisen ein Thema ist wissen wir, seit der ehemalige US-Präsident Lyndon B. Johnson über seinen Konkurrenten Gerald Ford das vernichtende Urteil sprach: „Er kann nicht gleichzeitig pupsen und Kaugummi kauen.““ (Amqvist: Die Macken der Männer. S. 9f)


Ziemlich überheblich die Braut. Ich erinnere mich an damals. Als mein Vater vor dem Fernseher saß, telefonierte und Zeitung las. Er konnte einem dann sagen, was die Leute im Fernsehen gemacht haben, was der Typ am Telefon wollte und wer denn alles gestorben sei. Das zu diesem. Und ich habe mal zusammengezählt wie viele Hände die Superwoman da ihr Eigen nennt, die alles parallel betreiben kann und dabei wahrscheinlich auch noch total sexy aussieht. Die arme Frau hat sage und schreibe mindestens vier Arme. Find ich nicht schön. Nö nö! Also ich gehöre ja zu der Sorte Frau, die das nicht kann. Dieses Multitasking. Wenn ich das sage, dann kuckt man mich immer strafend an. Aber ich kann mich nun mal nur auf eine Sache konzentrieren. Maximal zwei, was die Schulpraxis beweist in der ich es schaffte zu quatschen und aufzupassen. Hat meine Lehrerin immer sehr geärgert in der Grundschule und war auch sehr wichtiges Gesprächsthema bei den alljährlichen Sprechtagen. Aber dann ist auch schon Schicht im Schacht. Oft saß ich vor dem Fernseher, meine Mutter redete auf mich ein, wie eine Irre und ich bekam rein gar nichts mit. Nicht weil es so spannend war, sondern weil ich mit dem Fernsehprogramm beschäftigt genug war. Ich kann bei Telefonaten keine Hintergrundmusik ertragen. Sobald ich telefoniere muss es still sein. Alles andere lenkt ab. Aber ich kann meinen Namen schreiben ohne vorher die Ohropax rauszukramen. Was ein Glück ich doch habe, im Gegensatz zu den dummen Männern. Eine meiner liebsten „Ausreden“ die ich im Bezug auf Multitasking besitze ist folgende: „Ich kann nicht denken, ….“ Die Pünktchen ersetze man bitte durch „weil ich aufs Klo muss.“, „weil ich Hunger habe.“, „weil ich betrunken bin.“, usw.


Ich finde es schrecklich mit welch einer unglaublichen Überheblichkeit die Tittenträger-Front meint ihre Fähigkeiten in dem Bereich zu propagieren. Ganz ehrlich will ich das gar nicht können. Ich finde es gut, wenn ich mich voll und ganz auf eine Sache konzentrieren kann ohne mich noch mit anderen Dingen beschäftigen zu müssen. Liebe Männer! Ein Hoch auf das Talent Dinge nicht nur halbherzig zu machen. Lasst uns das Glas erheben. Ähm… ob wir das dann aber schaffen, dieses heben und trinken gleichzeitig? Fraglich. Ach und Männer die am PC rummachen und sieben Dinge auf einmal anfummeln. Versteh ich nicht. In den Internetexplorer www.youporn.com eingeben. Den entrance-Button klicken. Video suchen. Auf „play“ klicken. Wichsen. Internetverlauf löschen. Fertig! Ich erkenne da kein Multitasking.


Und das nächste Mal geht es um… igitt… GEFÜHLE!!!! Bah! Lernt den wahren Romantikkiller kennen und ihr werdet euren Mann für seine Trotteligkeiten lieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s